Gute Beziehungen - Guter Kaffee

Ich stelle den direkten Kontakt zwischen Kaffeeproduzenten aus Kolumbien und Kaffeeröstern in Deutschland und darüber hinaus her, fungiere jedoch nicht als typischer Zwischenhändler, sondern eher als vermittelndes Bindeglied in einer sonst sehr unübersichtlichen Marktsituation.  

Mit der transparenten Handelsbeziehung zwischen dem Kaffeeproduzenten (idealerweise einer kleinen Farm mit herausragendem Kaffee und besonderem Mikroklima) und dem Kaffeeröster, welcher der Bohne den letztendlichen Feinschliff verleiht, können vollkommen neue Wege in Hinblick auf eine langfristige und kundenorientierte Zusammenarbeit beschritten werden.

Ich besuche Kaffeefarmen und analysiere die Situation der Farmer, die oft das schwächste Glied in der sonst so reichhaltigen Kaffee-Wertschöpfungskette sind. 

Die größte Motivation für einen Kaffeebauern ist zu wissen, wo sein Kaffee am Ende landet und geröstet und konsumiert wird. Zusammen mit meinen Partnern in Kolumbien helfen wir den Farmern auf technischer und planerischer Ebene. 

 

Hinter jedem Kaffee steckt eine Geschichte, die dem Endverbraucher in den allermeisten Fällen verborgen bleibt. Das möchte ich ändern, indem ich dem Händler wertvolle Informationen überliefere, die er wiederum direkt an den Kunden weitergeben kann.

 

Von mir vermittelter Kaffee bietet unter anderem folgende Vorteile

für Produzenten:

- Faire, direkte Bezahlung direkt vom Exporteur (nicht erst Jahre später) 
- Direktes Feedback vom Endverbraucher
- Aufbau langfristiger Handelsbeziehungen
- Ausbau/Verbesserung der Produktion

Und für Kaffeeröster:

- Exklusiver Erhalt erstklassiger Bohnen, ohne überflüssige Handelswege
- Transparente Beziehung zum Produzenten als erstklassiges Marketinginstrument
- Direkten Einfluss auf eventuelle zukünftige Änderungen in Anbau/Verarbeitungsprozess

 

Glückliche Partner